+49 (040) 430 00 25 info@why-not.org

Endlich ist der Sommer da und wir wollen ihn gemeinsam mit euch feiern! Dazu lädt das why not? in Kooperation mit Hajusom und Kids Welcome am 22. Juli zu einem bunten Sommerfest im Karolinenviertel ein.

Es erwartet euch ein vielfältiges Programm für Jung und Alt. Kulinarisch wird mit dem internationalen Food Market Essen aus der ganzen Welt angeboten. Die Teilnehmer_innen unserer Deutschkurse kochen Köstlichkeiten aus ihren Heimatländern wie Syrien, dem Iran, dem Irak, Afghanistan, Kolumbien und Venezuela. Auf einer Bühne treten verschiedene Künstler_innen auf, unter anderem die iranische Band Coca mit ihrem Sänger Alireza Deris sowie die Band The Hat mit Paul Rossiter und Andreas Wielgoss, die mit internationaler und irisch inspirierter Musik begeistern. Highlight der Veranstaltung ist die Performance „Real Explosion“ der Nachwuchsgruppe von Hajusom.

Damit auch die Kleinsten auf ihre Kosten kommen, wird Kinderschminken angeboten und es gibt die Möglichkeit, sich kreativ in einem Bastelworkshop zu betätigen.

Das Fest startet um 13 Uhr und geht bis voraussichtlich 20 Uhr. Also kommt vorbei, genießt den kulturellen Austausch, das gute Essen und die tolle Musik! Wir freuen uns auf euch!

Das Sommerfest wird unterstützt von der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte und der BASFI.

+++ Ab sofort findet jetzt auch die Rechtsberatung im why not? Stadthausbrücke, Michaelispassage 1, 20459 Hamburg, statt +++

Die Anmeldungen für Integrationskurse,  die Sozialberatung und die Rechtsberatung finden im why not? Stadthausbrücke statt.

Ab diesem Monat stellen wir euch regelmäßig ein Fluchtland vor - mit Reportagen, Interviews und Berichten. Wir bieten (hoffentlich) spannende Einblicke durch Gespräche mit Augenzeugen und aktuelle Informationen und Hintergrundwissen. Den Anfang macht das Land Afghanistan.

Online-Fundraising wird immmer wichtiger, auch für uns. Wir sind seit Mitte Februar mit dem Projekt Unterstütze uns bei der Integrationsarbeit im Café! jetzt auch bei betterplace.org vertreten. Dort gibt es detaillierte Informationen über das why not?n und eine Auflistung, für welche Projekte und Bereiche wir Spenden benötigen.

In den Schulferien ist unsere bunte Mobile HolzWerkstatt bei verschiedenen Flüchtlingseinrichtungen vor Ort. Unser Team wird dort Holz-Workshops für Kinder unJugendliche geben. In den Kursen entstehen bspw. neue eigene Möbel oder Spielzeug für die Kleinen. Die Kids sind 3 Tage lang echte kleine Handwerker_innen in ihrer eigens dafür aufgebauten Werkstatt und können sich kreativ austoben.

Zwischen dem 19. Dezember und dem 04. Januar bleibt das why not? geschlossen. Auch im why not? wird es über die Feiertage etwas ruhiger. In dieser Woche haben wir noch bis einschließlich Freitag geöffnet.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Für uns die Gelegenheit das Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. In unserer Weihnachtsedition des Freundesbriefes gibt Reinhard Spincke, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Freie evangelischen Gemeinde, einen Überblick über das Jahr und die aktuelle Situation.

Seit September 2016 bietet das why not? weitere Integrationskurse in den Räumlichkeiten der CityChurch an. Die Integrationskurse im Fach Deutsch als Fremdsprache sind seit der Gründung des why not? 1992 ein fester Bestandteil unserer Einrichtung.